Das Herz-Kreislauf-System


Über das Herz-Kreislauf-System werden Organe und Gewebe ausreichend mit Sauerstoff versorgt und Abfallstoffe wie Kohlendioxid abtransportiert. Dabei wird der Blutkreislauf in den Lungenkreislauf (kleiner Kreislauf) und den Körperkreislauf (großer Kreislauf) eingeteilt. Diese beiden Kreisläufe zirkulieren gleichzeitig und bauen aufeinander auf.

Arztsuche

Die rechte Herzhälfte pumpt über den Lungenkreislauf das sauerstoffarme Blut aus dem Körperkreislauf zur Lunge und danach mit Sauerstoff angereichert wieder zurück zum Herzen. Anschließend gelangt das Blut durch die linke Herzhälfte in den Körperkreislauf, der alle weiteren Organe erreicht. Zurück im Herzen beginnen beide Kreisläufe wieder von vorne. Auf diese Art befördert das gesunde Herz zwischen 4 und 7 Liter Blut pro Minute durch den Körper eines Erwachsenen.

Herz-Kreislauf-System

Lungenkreislauf (kleiner Kreislauf)

Beim Lungenkreislauf wird das aus dem Körper zurückkommende, sauerstoffarme Blut zunächst im rechten Vorhof gesammelt. Von dort gelangt das Blut über die Trikuspidalklappe in die rechte Herzkammer. Nun wird es durch die Pulmonalklappe in die Lungenarterie und schließlich zur Lunge gepumpt. Dort gibt das Blut das gesammelte Kohlendioxid ab und nimmt Sauerstoff auf. Danach strömt das mit Sauerstoff angereicherte Blut durch die Lungenvene in den linken Vorhof zurück zum Herzen.

Blausen 0452 Heart BloodFlow
Die beiden Kreisläufe treffen sich im Herzen

Körperkreislauf (großer Kreislauf)

Der Körperkreislauf beginnt im linken Vorhof. Hier wird das sauerstoffreiche Blut gesammelt und über die Mitralklappe in die linke Herzkammer geleitet. Die linke Herzkammer pumpt das Blut anschließend durch die Aortenklappe in die Hauptschlagader (Aorta). Diese transportiert es über Arterien und Arteriolen (vom Herzen wegführende Blutgefäße) durch den Körper, um ihn mit frischem Sauerstoff zu versorgen. In dieser Phase des Herz-Kreislauf-Systems gibt das Blut den Sauerstoff an die verschiedenen Organe ab und nimmt Abfallstoffe wie Kohlendioxid aus den Organen auf. Das „verbrauchte“, sauerstoffarme Blut wird schließlich über die Venen (zum Herzen zurückführende Blutgefäße) in den rechten Vorhof des Herzens zurück geleitet. Dort beginnt mit dem Lungenkreislauf der Blutkreislauf erneut.